Story-Block

Go to the prequel of this Story Block
[3]
28. July 2018

Kommissar Folant erhaschte die ausgestreckte Hand in der Flut der offenen Ohren. Er war soeben am Ende seiner Geschichte angelangt und hatte nicht sogleich eine Frage erwartet, die grosse Mehrheit des Publikums gab sich der Arbeit hin, die höchst interessanten Worte festzuhalten. Dazu kam, dass der junge Fragesteller seine Position mit Präzision erwählt hatte und dadurch in der ganzen Darstellung der Reihen untergegangen war.
„Sie haben eine Frage?“, langte er nach der ausgestreckten Hand. Der Student erhob sich dankend aus den stillen Wassern der Masse, um wie nach Atem nach dem Wort zu greifen, seine Freundin, die neben ihm sass, verfolgte dies neugierig.
„Ich schätze Ihren Einsatz für unsere Universität“, begann er als Antwort auf die detailgetreue Berichterstattung: Kommissar Folant hatte vor Jahren an einem besonderen Kriminalfall gearbeitet, doch die Zentrale war in mehrere Sackgassen geführt worden und tatsächliche Spuren waren hervorragend verborgen gewesen. Der Täter, der für zahlreiche Gewaltdelikte an Frauen verantwortlich gewesen war, hatte jedoch einen Bruder gehabt, und als er den entscheidenden Fehler begangen hatte, der letztlich zu ihm geführt hatte, hatte er seinem Bruder seine Taten gestanden. Als die Polizei das Versteck ausfindig gemacht hatte, waren beide tot gewesen. Der Täter war von seinem Bruder niedergestreckt worden und dieser hatte sich im Anschluss selbst getötet. Es war nachgewiesen worden, dass der Bruder die Verbrechen seines Bruders hatte unterbinden wollen und sich unter dem Gewicht dieser Tat auch selbst das Leben genommen hatte.
„Meine Frage ist diese, Herr Kommissar: Wie stehen Sie zum Resultat dieses Kriminalfalles, hätten Sie persönlich ein anderes Resultat bevorzugt?“ - „Aber sicher“, antwortete Folant, „Ich wünsche mir, dass wir einen Täter raschmöglichst in die Finger bekommen, das kann Leben retten. Auch erachte ich es als wichtig, den Staat das Urteil fällen zu lassen. Im vorliegenden Beispiel ist dem Täter in die Hände gespielt worden. Ein früher Fall bezwingt die zu lange Wanderung.“
„Der Täter hat seine Taten gestanden“, unterstrich der Student nachdenklich, „Es ist sicher zu bezweifeln, dass er den eigenen Tod gezielt gesucht hat, um der gerechten Strafe zu entkommen, also muss er sich etwas vollkommen anderes erhofft haben. Da es sich um Gebrüder gehandelt hat und um Ihrer Analogie zu folgen: Obschon sie kaum unterschiedlicher hätten verzweigen oder ihre Wurzeln interpretieren können, sie haben sich das gleiche Fleckchen Erde als Startpunkt geteilt, von dem sie losgelaufen sind. Hat ihn diese Verbindung zu seinem Bruder geführt, die Suche nach Vergebung?“
Die Beweggründe waren unglücklicherweise nie zutage gefördert worden. Auch Kommissar Folant blieben lediglich Mutmassungen übrig, wie er bestätigte, als er aufzeigte, dass es möglicherweise wahrhaftig die Vergebung gewesen war, die der eine gesucht hatte, die dann aber auch der andere nicht mehr hatte aus dem verzehrenden Lauf der Dinge bergen können.
„Offensichtlich ist auch ein Monster dazu fähig, sich auf seine Wurzeln zu besinnen. Im Bruch seiner Machenschaften ist ihm alle Zukunft vage geworden und er hat sich wohl oder übel an das sicherste Ufer retten müssen.“ Er fasste den Studenten in die Augen. „Aber junger Mann, mit welcher Begründung schliessen Sie aus, dass er lediglich seinen Kopf hat aus der Schlinge ziehen wollen? Er wird seinen Bruder sicherlich in und wendig gekannt haben, er wird damit gerechnet haben müssen, dass er nicht auf Verständnis stösst.“
„Herr Kommissar, bitte entschuldigen Sie, aber ich habe stark daran zu zweifeln, dass sich diese Brüder nahegestanden sind. Sie werden sich kaum gekannt haben. In Tat und Wahrheit sehe ich selbst nach Ihrem umfangreichen Bericht kein Bild von Brüdern vor mir. Um hierbei deutlich Brüder erkennen zu können, müsste es sich anders zugetragen haben.“

edited on 29.07.2018, 13:59 by Der Herr Koi
Collected steps:
Step
1
Add to favorites
0
Walked paths
[4.1]04. August 2018

„Ich bin der Kommissar und ich bin hier bei dir, um herauszufinden, woher du gekommen bist, Yemon“, positionierte sich Folant mit dem Rücken zur jungen Frau auf dem Nebenbett an die Liege Yemons,…

Most walked path with1 step

Comments

Hab noch einen Fehler gefunden: 

Hat ihn dieses Verbindung zu seinem Bruder geführt, die Suche nach Vergebung?

Ansonsten top, freue mich schon auf mehr. x)